Kleine Materialkunde: Arbeitsplatten

Arbeitsflächen hegen und pflegen

Bei der Wahl der Arbeitsplatte für die neue Küche ist die passende Farbe nicht alles. Eine große Auswahl an Materialien mit den verschiedensten Eigenschaften bereitet so manchem Küchenkäufer Kopfzerbrechen.

Wir geben Ihnen eine kleine Hilfestellung, mit der Sie die Eigenschaften der Werkstoffe vergleichen können. Falls Sie sich bereits für eine Arbeitsplatte entschieden haben, erfahren Sie mehr zur Pflege der häufig verwendeten Materialien.

Für alle Arbeitsplatten gilt:

  • Verschüttetes Wasser schnell aufwischen
  • Heiße Töpfe und Pfannen auf einer Unterlage abstellen
  • Darauf achten, dass keine Feuchtigkeit in die Fugen dringt
  • Nicht auf der Arbeitsplatte schneiden – das schadet Messern und Arbeitsplatte gleichermaßen

HPL (High Pressure Laminate)

Für viele Küchenbesitzer ist HPL (High Pressure Laminate oder auf Deutsch „Schichtpressstoffplatte“) die erste Wahl. Es hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, ist hitzebeständig, stoßfest und lässt bei Farben und Dekors kaum Wünsche offen. Die Arbeitsplatten bestehen aus einer Spanplatte als Trägermaterial und einer Dekorschicht aus HPL.

Rücken Sie dem Schmutz mit einem weichen Lappen oder Schwamm, heißem Wasser oder Reinigungsmittel ohne scheuernde Bestandteile zu Leibe. Entfernen Sie das Reinigungsmittel restlos, damit keine Schlieren zurückbleiben.

Wie pflege ich meine Arbeitsplatte?

Wie pflege ich meine Arbeitsplatte?

Kunststoff

Kunststoff als Material für die Arbeitsplatte wird von vielen Kücheninteressenten gerne genommen. Die Auswahl an Dekoren ist groß, das Material lässt sich leicht in jede Größe, Form und Dicke bringen.

Handwarmes Wasser, Spülmittel und ein weiches Spültuch reinigen dieses Material am besten. Mit einem trockenen Tuch trocken wischen. Vermeiden Sie es, Verschmutzungen eintrocknen zu lassen. Falls Sie andere Reinigungsmittel einsetzen, testen Sie diese vorher an einer nicht sichtbaren Stelle. Scheuern und kratzen Sie nicht auf der Oberfläche, das vertragen diese Arbeitsplatten genauso wenig wie Reinigungsmittel mit Inhaltsstoffen wie Azeton, Chlorkohlenwasserstoff, Nitroverdünnung oder Lösungen, die mit „Tri“ oder „Tetra“ beginnen.

Arbeitsplatten

Vermeiden Sie es, Verschmutzungen bei Kunststoff-Arbeitsplatten eintrocknen zu lassen

Granit

Solide wie ein Fels – das pflegeleichte Granit wird immer beliebter. Die schöne Oberfläche ist unempfindlich gegen Wasser und Säuren wie Essig, Säfte oder Alkohol, ist schnitt- und kratzfest so wie hitzebeständig. Da Granit ein Naturprodukt ist, können sich die Steine innerhalb einer Sorte in Textur, Kontrast und Farbgebung unterscheiden.

Reinigen Sie auch Granit idealerweise nur mit einem feuchten Tuch und wenig Spülmittel. Poren und kleinste Oberflächenrisse werden mit einer regelmäßigen Imprägnierung verschlossen, damit kein Wasser eindringen kann.

Holz

Holz strahlt wie kein anderes Material eine besondere Wärme aus. Eine professionelle Versieglung macht es gegen Wasser, Essig, Fett, Alkohol und sonst vorkommende Verschmutzungen unempfindlich.

Auch hier ist ein mildes Reinigungsmittel und warmes Wasser die richtige Wahl. Gelegentlich sollten Arbeitsplatten aus Massivholz mit einem Pflegeöl behandelt werden – fragen Sie einfach die Profis in Ihrem musterhaus küchen Fachgeschäft. Vor der Behandlung muss die Arbeitsplatte gründlich gereinigt werden, danach muss das Öl einige Stunden einsickern und trocknen können.

Edelstahl

In Groß- und Profiküchen ist Edelstahl schon lange erste Wahl für Möbel und Arbeitsplatten. Dort schätzt man vor allem seine robusten und pflegeleichten Eigenschaften. Viele private Küchenbesitzer schätzen seine schöne matte, strukturierte oder gebürstete Oberfläche.

Verschmutzungen auf Edelstahl-Oberflächen kann man mit einem mildem Flüssigreiniger und heißem Wasser zu Leibe rücken und abtrocknen. Sogar kleine Kratzer lassen sich entfernen, zum Beispiel mit feiner Stahlwolle. Fragen Sie dazu am besten Ihren Fachberater im musterhaus küchen Fachgeschäft.

Auch in unserer Küchenausstellung und auf der Webseite unseres Herstellers Lechner finden Sie weitere interessante Materialinformationen. Sie möchten Instruktionen aus erster Hand? Beim Küchenkauf in Ihrem musterhaus küchen Fachgeschäft geben Ihnen die Profis gerne wertvolle Pflegetipps.

Granit-Arbeitsplatte

Das pflegeleichte Granit wird immer beliebter

Holz-Arbeitsplatte

Bei Holz-Arbeitsplatten sind ein mildes Reinigungsmittel und warmes Wasser die richtige Wahl

musterhaus küchen
Hier finden Sie uns
Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

Fachgeschäfte vor Ort
Küchenhaus Hillig Inh. Steffen Hillig, Dresden
Euro-Küchen Dresden GmbH Küchenstudio, Dresden
Küchenstudio Dresden Böhme GmbH, Dresden
Küchen Lohse GmbH, Dresden
Fa. Tischler + Küchen Preusche, Zeithain-Röderau