Küchen – gestern, heute, morgen

Küchentrends im Verlauf der Zeit

Soziologisch betrachtet, versteht man unter einem Trend die innovative Auffassung in Gesellschaft, Wirtschaft oder Technologie, die eine neue Bewegung in breiten Kreisen der Bevölkerung auslöst. Freilich ist manche Entwicklung genauso schnell wieder vorbei, wie sie von selbst ernannten Stilikonen erfunden wurde. Aber es gibt auch Dauerbrenner, die unsere Lebenswelt verändert haben oder noch dabei sind.

Ein gutes Beispiel dafür: der Einstellungswandel zum Thema Küche. Ihre Einrichtung, Gestaltung und Nutzung ist heute Ausdruck eines sehr persönlichen Lebensstils. Nicht nur in Deutschland, auch in anderen europäischen Ländern hat sich seit dem Beginn des Siegeszugs der Einbauküche in den 1960er-Jahren ein tief greifender Wandel vollzogen. Küchen und Wohnen gehen heute ineinander über.

Die Technik macht's möglich

Küchentrends im Verlauf der Zeit

Küchentrends im Verlauf der Zeit

Die Gründe sind nur zum Teil technischer Natur. Leistungsstarke, leise und wunderschöne Dunstabzugshauben zum Beispiel machen das Miteinander von Kochen, Backen, Lesen, Fernsehen, Spielen und Plaudern zum Genuss. Flüsterleise und supersparsame Geschirrspüler haben dem Abwasch jeden Schrecken genommen.

Bei vielen Familien wird in der Küche längst nicht mehr nur das Essen zubereitet. Hier wird gelebt und gefeiert. Die noch bis weit in die 1970er-Jahre hinein bestehende Trennung zwischen dem Funktionsbereich Küche und Wohnraum ist durch offene Gestaltungen aufgehoben.

Küchen wachsen in den Wohnraum

Heute erleben wir die Abkehr von der reinen Arbeitsküche. Die Küchenarchitektur wandelte sich vor allem seit den 1990er-Jahren in ihrem Selbstverständnis. Das Motto lautete dabei: "Wir entwickeln nicht nur Küchen, sondern Einrichtungskonzepte." Ein schönes Beispiel dafür: moderne Kücheneinrichtungen, die durch offene Bereiche unter der Arbeitsplatte, beleuchtete Nischenelemente und ihre Regalsysteme sehr leicht und wohnlich wirken.

Die Hersteller zeigen damit, wie die Küchen in den Wohnraum "wachsen" können. Zu diesen Konzepten passen Highboards, multifunktionale "Dining Desks", die als Küchen-, Ess-, aber auch als Arbeitstisch dienen und damit auch für die Möblierung von Wohnräumen geeignet sind.

Küchentrends im Verlauf der Zeit

Küchentrends im Verlauf der Zeit

In den 1960er-Jahren: Der Siegeszug der Einbauküche beginnt, die optimale Raumausnutzung steht dabei im Vordergrund.

In den 1970er-Jahren: Die Anbauküche entwickelt sich sukzessive zur echten Einbauküche mit tatsächlich eingebauten Kühl-, Koch- und Backgeräten. Neue Farben – wie das legendäre Grün – erobern die Küche. Und so berühmte Designer wie Luigi Colani entdecken die Küchengestaltung für sich als attraktives Arbeitsfeld. Die Geräteausstattung in der kleinen, vom übrigen Lebensraum abgeschotteten Küche war eher spartanisch.

In den 1980er-Jahren: Individualität hält Einzug, wobei diese in der Kombinierbarkeit von Formen, Farben und Materialien zum Ausdruck kommt: Holz, Glas, Metall, Granit und neue Kunststoffe beleben die Szene.

In den 1990er-Jahren: Intelligente Raumausnutzung in Eckschränken sowie neuartige Öffnungs- und Schließsysteme leisten einen Beitrag zu mehr Komfort. Miele präsentiert den ersten Einbau-Kaffeevollautomaten und als Pionier die Dampfgarer-Technologie.

In den 2000er-Jahren: Küchen und Wohnen gehen ineinander über. Leistungsstarke und dennoch leise, wunderschöne Dunstabzugshauben machen das Miteinander von Kochen, Backen, Lesen, Fernsehen, Spielen und Plaudern zum Genuss. Leise wie supersparsame Geschirrspüler haben dem Abwasch jeden Schrecken genommen. Innovationen wie das Klimagaren bei Backöfen oder Kombi-Dampfgarer verhelfen ambitionierten Köchen zu noch besseren Resultaten.

Heute: In modernen Küchen beginnt der Genuss schon beim Kochen, das heute mehr denn je ein geselliger Event geworden ist. Die Trennung zwischen Funktionsbereich Küche und Wohnraum wird durch offene Gestaltungen aufgehoben. Das Familienleben spielt sich in der Küche ab, dort sitzt man gemütlich beisammen oder kocht mit Freunden. Küchenmöbel und Einbaugeräteausstattung sind Ausdruck des persönlichen Lebensstils.

In Zukunft: In der Küche wird längst nicht mehr nur das Essen zubereitet. Hier wird in Zukunft immer mehr gelebt und gefeiert. Fokus auf Raumlösungen, keine ausschließlich auf „Küche“ reduzierten Lösungen, Vision hin zur auch architektonischen Einheit von Küche, Wohnen, Raum, Licht, Formensprache und Materialien.

musterhaus küchen
Hier finden Sie uns
Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

Fachgeschäfte vor Ort
Küchenhaus Hillig Inh. Steffen Hillig, Dresden
Euro-Küchen Dresden GmbH Küchenstudio, Dresden
Küchenstudio Dresden Böhme GmbH, Dresden
Küchen Lohse GmbH, Dresden
Fa. Tischler + Küchen Preusche, Zeithain-Röderau